DAS HABEN WIR FÜR SIE PROGRAMMIERT

ZUR ÜBERSICHT

Version 5.774

Veröffentlicht am 28.06.2018

Hauptprogramm

  • Neue Funktionen
    • Allgemein: Die Verbindung zum Server wird nun auch nach einer längeren Trennung automatisch wiederhergestellt
    • Allgemein: Unterstützung macOS Mojave
    • Artikel: Neue vordefinierte Suche, bei der alle ungenutzten Artikel aufgelistet werden
    • Kasse: Anbindung des QUIXPOS Cloud Kassensystems (quixpos.cloud)
  • Verbesserungen
    • Allgemein: Übernahme von Lieferarten aus Adresskonditionen in diversen Modulen verbessert
    • Allgemein: Formatierung von Zahlen an diversen Stellen vereinheitlicht
    • Allgemein: Eingabe von Lizenzschlüsseln für QUIXOFFICE vereinfacht
    • Aufträge: Kundenspezifischer Rabatt wird auch bei aus einem Konsignationslager erzeugten Auftrag angewendet
    • Konten: Umgestaltung der Oberfläche
    • Lizenzen: Verbesserung des Lizenzverwaltungsprozesses
    • Rechnungen: Anpassung des Verbuchungs-Prozesses zur Verbesserung der Nutzererfahrung
    • Wareneingänge: Geliefert-Datum wird beim Verbuchen automatisch gesetzt, wenn alle Positionen geliefert wurden
  • Fehlerbehebungen
    • Allgemein: Bei Retina Displays und 150 % Vergrößerung wurde die Navigationsleiste verdeckt
    • Adressen: Durch einen Fehler kam es zu einer unerwünschten Darstellung von Informationen in der Artikelübersicht einer Adresse
    • Adressen: In der Listenansicht wurden keine Hausnummern angezeigt
    • Adressen: Die Verknüpfung von Firma und Ansprechpartner wurde nur einseitig gelöscht
    • Adressen: Beim Anlegen eines neuen Ansprechpartners konnte keine E-Mail-Adresse hinterlegt werden
    • Artikel: Beim Druck von Etiketten hat sich ein weißes Fenster geöffnet und andere Fenster überlagert
    • Artikel: In der Übersicht der Lagerbewegungen hat der i-Sprung zur Rechnung nicht funktioniert
    • Artikel: Es war möglich aus einem Bestellvorschlag einen leeren Auftrag zu erzeugen
    • Aufträge: Das Einsetzen von Textbausteinen in Auftragskopf und -fuß war fehlerhaft
    • Auswertungen: Modulübergreifende Artikelauswertung hat für Instabilität der Software gesorgt
    • Auswertungen: Summenbildung bei Gesamtumsatz bezog sich auf ein falsches Jahr
    • Einstellungen: Beim Löschen von Warengruppen konnten fälschlicherweise Kundengruppen ohne Warengruppe gelöscht werden
    • Forderungen: Es war möglich eine doppelte Forderung zu erstellen und damit das ursprüngliche Rechnungsdatum zu verändern
    • FiBu Export: Tausch von Sach- und Gegenkonten hat teilweise zu falscher H/S Kennzeichnung geführt
    • Lieferscheine: Set-Artikel ohne Lagerführung wurden bei der Erstellung eines Lieferscheins wie Lager-Artikel behandelt
    • Lieferscheine: Bei nachträglich hinzugefügten Artikeln ohne Staffelpreise wurde kein Rabatt gezogen
    • Wiedervorlagen: Funktionsweise des i-Sprungs verbessert
    • Zeiterfassung: Noch nicht gespeicherte Zeitangaben konnten im Hintergrund von anderen Benutzern unbewusst überschrieben werden

 

DMS

  • Verbesserungen
    • Allgemein: Verhalten der Erkennung von doppelten Belegen verbessert
    • Allgemein: Verhalten beim Einlesen von Dateien mit gleichem Dateinamen verbessert

 

Versandschnittstelle

  • Verbesserungen
    • Allgemein: Diverse Anpassungen an der Oberfläche zur Verbesserung des Nutzererlebnisses

 

Webshop-Schnittstelle

  • Fehlerbehebungen
    • Allgemein: Der Dateiupload unter macOS HighSierra hat bei Dateinamen mit Sonderzeichen nicht korrekt funktioniert
    • Artikel: Änderungen an EK und VK haben keine Synchronisierung initiiert
    • Artikel: Kategoriezuordnungen wurden nicht korrekt aus dem Shop entfernt

 

Bitte beachten Sie die geänderten Systemanforderungen. Diese können Sie in unseren FAQ einsehen.

Zurück